Baierstrasse  4

83059 Kolbermoor

Telefon:  +49 8031 2201 778
Email:      info(at)musikheilkunde-institut.com

Maja Taube

Werdegang

Maja Taube, geboren in Berlin, aufgewachsen in Nürnberg, hatte mit acht Jahren ihre erste Begegnung mit der Harfe. Während ihrer Schulzeit wird sie bereits als Gaststudentin am Konservatorium in Nürnberg aufgenommen, wo sie nach dem Abitur ihr Studium aufnimmt und am Mozarteum Salzburg vertieft.
 

Nach dem Studium sammelt sie einige Jahre Orchestererfahrung an den Theatern in Nürnberg, Hof und Coburg um dann aber musikalisch eigene Wege einzuschlagen. Es folgen viele Jahre Konzerte mit dem Duo Fling, in dem sie die Möglichkeiten der Hakenharfe auslotet. Dann spielt sie in diversen Jazzprojekten mit der chromatischen Harfe die Otto Zangerle mit ihr in großer Ausführung entwickelt hat.
 

Aktuell ist Maja unterwegs mit ihren Soloprojekten Klanggewebe und Treibgut, die sie sowohl auf der Hakenharfe als auch auf der Konzertharfe präsentiert.

Ihre Musik

„Maja Taubes Klanggewebe bezaubern. Sie tun das nicht mit rauschenden Arpeggien und Glissandi, vielmehr ist es eine unprätentiöse, profunde und innige Musik, die Maja Taube da erfunden hat. Eine Musik, die sie erfinden musste, weil es sie so für die Harfe noch nicht gab.“

Die Klanggewebe sind für Maja zu einer musikalischen Denkweise an der Harfe, Unterrichtskonzept und Konzertprogramm in einem geworden, was in ihren Kursen praktisch erlebt werden kann.
 

„Mit Treibgut fährt die Harfenistin Maja Taube fort, die faszinierende, ganz und gar eigene Klangwelt zu erforschen, die sie mit ihrem letzten Album Klanggewebe betreten hat. Reifer klingt Treibgut, nicht mehr so schwebend-leicht wie der Vorgänger, dafür aber vielschichtiger und tiefgründiger. Geradezu verwunschen klingt die Harfe jetzt, wo Instrument und Spielerin plötzlich mit Kork, Filz und Nylonstrümpfen zwischen den Saiten kämpfen müssen und in dieser sturmverwehten Klanglandschaft auf die gemeinsame Suche nach neuer Schönheit gehen.“

Weblink