Baierstrasse  4

83059 Kolbermoor

Telefon:  +49 8031 2201 778
Email:      info(at)musikheilkunde-institut.com

Uschi Laar

Werdegang

Die Harfenistin und Komponistin Uschi Laar konzertiert seit Anfang der 1980-er Jahre mit verschiedensten multikulturellen Projekten, sowie als Soloharfenistin weltweit auf den großen Bühnen der internationalen Musikszene.

Sie veröffentlichte 6 CDs mit ihren eigenen Kompositionen, sowie viele weitere als Gastmusikerin, gewann zwei Kompositions-Preise und komponierte zahlreiche Werke für Harfe Solo, kammermusikalische Besetzungen,  diverse Filme und für Theaterproduktionen.
 

Seit Ende der 1980-er Jahre hält sie europaweit Fortbildungen und Masterclasskurse. Anfang der 90-er Jahre gründete sie das internationale Harfenfestival in Süddeutschland, das seither jährlich stattfindet und dessen Leitung sie nun seit 25 Jahren innehat.

2001 nahm sie eine Dozentur für das Fach Harfe am Institut für altorientalische Musiktherapie auf. 2010 wurde sie dann als Dozentin für das Fach Harfe im Lehrgang Musiktherapie an die IMC University of Applied Science nach Krems berufen.

2009 rief sie gemeinsam mit ihrer Tochter Lana das Institut für Harfe und Musikheilkunde e.V. ins Leben, in dem  professionelle und semiprofessionelle Musiker dazu ausgebildet werden, Musik als gesundheitsförderndes Medium für Patienten am Krankenbett einzusetzen. Die dafür entwickelte Lehrmethode PÍCREBO® ist Grundlage für die Lehrinhalte im Lehrgang "Musik am Krankenbett".
 

Uschi Laar verfasste eine mehrbändige Harfenschule , sowie mehrere Repertoirebücher. Seit 2003 gastiert sie mit  ihrem Soloprogramm und  mit renommierten Musikern insbesondere aus der italienischen Musikszene in Duo-, Trio und Quartettbesetzungen, mit denen sie auch ihre letzten beiden CDs eingespielt hat.

Ihre Musik

Uschi Laar´s Musik ist geprägt von der Auseinandersetzung mit diversen europäischen und außereuropäischen Musikkulturen, sowie der jahrelangen Zusammenarbeit mit namhaften Jazzmusikern.

Weblink